Wie kann ich mein Tattoo entfernen lassen?

  • zuletzt aktualisiert:2 Monaten 
  • geschätzte Lesezeit:8Minuten

Das Tattoo war eine peinliche Schnapsidee, der Schriftzug hat zwei Buchstaben zu viel, der Tätowierer hat Dein Tattoo zu tief gestochen oder es ist verlaufen. Es gibt viele Gründe für den Wunsch, ein Tattoo wieder loszuwerden. Mindestens genauso viele Möglichkeiten, um ein Tattoo zu entfernen, kursieren im Internet. Wir helfen Dir dabei zu durchblicken, welche Methoden der Tattooentfernung wirklich etwas taugen, Dein Tattoo zu entfernen, und auf welche Du besser verzichten solltest. Zudem erfährst Du, mit welchen Kosten Du bei der Tattooentfernung per Laser rechnen musst, ob sich alle Farben entfernen lassen und welche Vorteile die Laserbehandlung bietet.

Kann ich mein Tattoo weglasern lassen?

Die Tattooentfernung per Laser ist das Mittel der Wahl, wenn Du Dein Tattoo entfernen lassen möchtest. Die Methode hat sich als wirksam, schmerzarm und besonders hautschonend erwiesen. Darüber hinaus liefert die Laserbehandlung in der Regel narbenfreie Ergebnisse und ist, verglichen mit alternativen Methoden der Tattooentfernung, deutlich risikoärmer.

Tattoos von Profis entfernen lassen

Möchtest Du Dein ungeliebtes Tattoo loswerden, melde Dich gerne bei einer unserer tattoolos®-Partnerpraxen in Deiner Nähe. Die approbierten Fachärzte sind erfahrene Spezialisten auf dem Gebiet der Entfernung von Tätowierungen und Permanent Make-up.

Informiere Dich jetzt und vereinbare einen Termin für ein erstes Beratungsgespräch!

Wie viel kostet es, ein Tattoo per Laser entfernen zu lassen?

Eine pauschale Aussage über die Höhe der Kosten einer Tattooentfernung lässt sich nicht treffen. Um abschätzen zu können, wie viel es kosten wird, Dein Tattoo entfernen zu lassen, muss der behandelnde Facharzt sich zunächst ein Bild von Deinem Tattoo machen. Dabei haben verschiedene Faktoren einen Einfluss auf den finalen Preis des Tattoo-Laserns. Dazu zählen:

  • die Qualität Deines Tattoos,
  • die verwendeten Farben (einfarbig vs. mehrfarbig),
  • das Alter Deiner Tätowierung,
  • die Pigmentdichte (Farbmenge),
  • die Stichtiefe,
  • die Größe
  • und ob es sich um ein Laien- oder Profi-Tattoo handelt.

Symbolbild frisches tattoo entfernen: Lotusblume als Tattoo

Allgemein lässt sich ein einfarbiges, schwarzes Tattoo besser weglasern als bunte Tätowierungen. Für größere Tattoos solltest Du ebenfalls mehr Zeit einplanen, da mehr Sitzungen notwendig sind, bis Dein Tattoo vollständig entfernt wurde. Abhängig von der Sitzungsanzahl sind wiederum die Kosten, die für die Tattooentfernung anfallen.

Für eine erste grobe Einschätzung darüber, mit welchen Kosten Du in etwa rechnen kannst, steht Dir unser Kostenrechner zur Verfügung. Die Preise dienen dabei als Anhaltspunkt, können aber individuell variieren.

Funktioniert das Tattoo-Lasern bei allen Hauttypen?

Eine Tattooentfernung ist grundsätzlich bei allen Hauttypen möglich. Allerdings ist die Laserbehandlung bei helleren Hauttönen häufig einfacher. Der Grund liegt darin, dass bei dunkleren Hautnuancen das Risiko eine Hypopigmentierung besteht, die sich in der Bildung hellerer Flecken auf der Haut zeigt. Diese heben sich teilweise stark vom eigenen Hautton ab. Um der Gefahr einer Hypopigmentierung entgegenzuwirken, solltest Du vor der Laserbehandlung auf einen guten Sonnenschutz achten, denn auch auf sonnengebräunter Haut ist es grundsätzlich schwieriger, ein Tattoo entfernen zu lassen.

Welche Tattoofarben lassen sich per Laser entfernen?

Unterschiedliche Lasersysteme arbeiten mit verschiedenen Wellenlängen. Jede Wellenlänge ist dabei besonders gut für die Entfernung bestimmter Farbtöne geeignet. Mit den verbreitetsten modernen Lasersystemen lassen sich nahezu alle Farbnuancen behandeln. Dazu zählen Schwarz, Blau, Braun, Violett, Grün, Orange, Rot und Gelb. Dennoch solltest Du für die Entfernung von Tätowierungen, die mit Orange-, Gelb- oder Violett-Nuancen gestochen wurden, mehr Zeit einplanen. Das gilt auch für mehrfarbige Tätowierungen. Weiße Tattoos lassen sich hingegen nicht per Laser entfernen.

Wie lange dauert das Tattoo-Weglasern?

Abhängig von der Größe Deines Tattoos, variiert auch die Länge der einzelnen Sitzungen. In der Regel nimmt diese jedoch nur wenige Minuten in Anspruch. Zwischen den einzelnen Sitzungen solltest Du mindestens vier Wochen Regenerationszeit einplanen, damit sich Deine Haut von möglichen Schwellungen und Rötungen erholen kann. Durchschnittlich solltest Du darüber hinaus mit acht bis zwölf Sitzungen rechnen, je nach Größe können aber auch mehr oder weniger Termine notwendig sein, um Dein Tattoo zu entfernen. Ausgehend von den acht bis zwölf Sitzungen kann es bis zu einem Jahr dauern, bis Dein Tattoo vollständig entfernt worden ist.

Wie lange muss ich warten, bis ich mein frisches Tattoo entfernen lassen kann?

Das Tattoo muss für eine Entfernung vollständig abgeheilt sein. Nach ca. acht bis zwölf Wochen hat sich Deine Haut regeneriert und eine Behandlung ist möglich. Der Heilungsprozess ist von Person zu Person unterschiedlich, lass Dich daher individuell von einem Arzt beraten, um zu erfahren, wann Deine Haut für den Prozess bereit ist.

Wie schmerzhaft ist es, ein Tattoo zu entfernen?

Eine allgemeingültige Aussage darüber, ob die Tattooentfernung schmerzhaft ist, lässt sich nicht treffen. Während einige Patienten nur ein leichtes Zwicken verspüren, berichten andere davon, dass der Schmerz vergleichbar mit dem des Tattoo-Stechens ist. Solltest Du ein ausgeprägteres Schmerzempfinden besitzen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, um den Schmerz zu lindern. Neben Kühlgebläsen, die Deine Haut während der Behandlung mit kalter Luft behandeln, sind auch Betäubungscremes ein häufig verwendetes Mittel. Die Creme wird vor der Behandlung auf Dein Tattoo aufgetragen. Zudem kommt in einigen Fällen auch eine Lokalanästhesie zum Einsatz, bei der das tätowierte Hautareal betäubt wird.

Mit welchem Endergebnis kann ich bei einer Laserbehandlung rechnen?

Die Erfolgschancen für die vollständige Entfernung Deines Tattoos wird Dir Dein Arzt nach der ersten Begutachtung während Deines Beratungsgesprächs mitteilen können. Dort erfährst Du auch, wie viele Sitzungen zur vollständigen Tattooentfernung erforderlich sind und wie lang der Prozess des Tattoo-Weglaserns dauert. Dein Tattoo per Laser zu entfernen, stellt die effektivste, hautschonendste und risikoärmste Methode der Tattooentfernung dar. Darüber hinaus ist sie besonders schmerzarm und sorgt für gewöhnlich für ein narbenfreies Ergebnis.

Wie pflege ich meine Haut, nachdem ich mein Tattoo entfernen lassen habe?

Während des gesamten Behandlungszeitraums solltest Du die tätowierte Hautstelle vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Vermeide daher unbedingt Sonnenbäder und Besuche im Solarium. Trage außerdem regelmäßig eine Sonnencreme auf, die mindestens einen Lichtschutzfaktor von 50 besitzt.

Nach der Behandlung mit dem Laser kann es vorübergehend zu leichten Rötungen und Schwellungen kommen. Mithilfe eines Kühlpads kannst Du Deine Hautstelle behandeln, damit sich die Schwellung schneller zurückbildet. Um die Wundheilung zu unterstützen und Narbenbildungen zu verhindern, solltest Du einmal täglich eine entzündungshemmende Wundcreme auf die Hautstelle auftragen, von der Dein Tattoo entfernt werden soll.

Halte die gelaserte Hautstelle zudem die ersten zwei Tage trocken und vermeide in der ersten Woche nach der Behandlung schweißtreibende Aktivitäten, um Deine Haut nach dem Tattoo-Lasern nicht zusätzlich zu reizen.

Kann ich mein Tattoo vor einem Cover-up lasern lassen?

Du hast Dir Dein Tattoo lange traumhaft vorgestellt und nun prangt auf Deiner Haut ein Schriftzug mit einem Buchstaben zu viel oder einem Zeichen zu wenig. In diesem Fall kannst Du Dein Tattoo nachträglich anpassen lassen. Eine Ergänzung ist problemlos möglich, indem zum Beispiel der fehlende Buchstabe angehängt wird.

Änderungen werden hingegen mit sogenannten Cover-ups umgesetzt. Dabei wird Dein fehlerhaftes oder ungeliebtes Tattoo „überstochen“. Oft sind für ein Cover-up im Voraus wenige Behandlungen mit dem Laser notwendig, um das Tattoo aufzuhellen. Der Grund liegt darin, dass ein Cover-up in der Regel dunkler und größer sein muss als Deine ursprüngliche Tätowierung, damit diese vollständig überdeckt werden kann. Insbesondere dunkle Tätowierungen müssen vor einem erfolgreichen Cover-up häufig aufgehellt werden. Nach der letzten Laserbehandlung solltest Du vier bis sechs Monate warten, bevor diese Stelle mit einem neuen Tattoo überstochen wird. Aber auch hierzu kannst Du Dich individuell mit Deinem Arzt und Deinem Tätowierer abstimmen und Dir eine Einschätzung dazu einholen, welche Möglichkeiten Du hast und wie erfolgsversprechend diese aussehen.

Kann ich mein Tattoo ohne Laser entfernen lassen?

Recherchierst Du nach Möglichkeiten, um Dein Tattoo entfernen zu lassen, wirst Du auf die merkwürdigsten Methoden und Mythen zur Tattooentfernung stoßen. So findest Du unter den Suchergebnissen im Internet zum Beispiel den Vorschlag, Salz in die Wunde zu reiben oder die Wunde mit Salzwasser zu behandeln. Andere Ideen, die im Internet kursieren, sind die Behandlung mit Bimssteinen, Bleichmitteln oder diversen Cremes. Wendest Du eines der zuvor erwähnten Selbstexperimente an, mit dem Ziel Dein Tattoo zu entfernen, kann das für Dich und Deine Haut fatale Folgen haben. Die Risiken reichen von Rötungen und einem starken Juckreiz bis hin zu Entzündungen oder Falten- und Narbenbildung. Im schlimmsten Fall kann sogar eine Blutvergiftung die Folge sein. Neben den gesundheitlichen Auswirkungen der besagten Selbstexperimente, können diese auch zu einer noch stärkeren Verunstaltung des Tattoos führen. Gerade bei dem Versuch, ein frisch gestochenes Tattoo zu entfernen, kann sich die Tinte weiter verteilen und sichtbar verlaufen.

Von fragwürdigen Methoden wie diesen solltest Du auf jeden Fall die Finger lassen, wenn Du ein Tattoo entfernen lassen möchtest, da Du Dich damit einem hohen gesundheitlichen Risiko aussetzt!

In jedem Fall solltest Du Dich daher in professionelle Hände begeben und Dein Tattoo fachgerecht lasern lassen.

Das Tattoo-Weglasern ist die effektivste und erfolgversprechendste Methode, wenn Du Dein Tattoo entfernen möchtest. Gerade neue Tattoos lassen sich gut lasern, da noch nicht alle Farbpigmente Deiner Tätowierung komplett verkapselt sind. Bei älteren Tattoos sind insgesamt mehr Behandlungen notwendig. Die Fachärzte unserer tattoolos-Partnerpraxen beraten Dich gerne dazu, wie Du Dein Tattoo entfernen lassen kannst.

Teile diesen Beitrag jetzt in Deinem Netzwerk

Finde Deinen Facharzt für Tattooentfernung

Diese Beträge könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert