Kann ich mich so tätowieren lassen, dass eine spätere Entfernung sicher möglich ist?

  • zuletzt aktualisiert:6 Monaten 
  • geschätzte Lesezeit:1Minute

Nein, zum aktuellen Zeitpunkt nicht. Aus den USA gibt es Neuigkeiten über eine Tattoofarbe, die garantiert nach 2-3 Behandlungen entfernbar sein soll. Allerdings in Deutschland nicht erhältlich.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass besonders dunkle Tätowierungen (schwarz, braun, blau), die nur einmal und möglichst filigran gestochen wurden, sich schneller auflösen als mehrfach gestochene Tattoomotive. Auch bei roten Pigmenten gibt es sehr gute Erfolgsaussichten.

In der Regel werden 8-12 Behandlungen benötigt, bis ein Tattoo aufgelöst ist. In seltenen speziellen Fällen kann es auch mehr Sitzungen in Anspruch nehmen. Laientätowierungen, sowie Permanent Make-up, sind bereits mit wenigen Behandlungen verschwunden. Bedauerlicherweise lässt sich die Anzahl der Anwendungen im Vorfeld nicht garantieren, da die Farbzusammensetzung der Tattoo-Tinten nicht bekannt sind.

Bei sogenannten biologischen Farben, besonders bei Permanent Make-up, kann es in seltenen Fällen zu einem Farbumschlag kommen. Daher raten wir dazu, gerade bei Behandlungen im Gesicht immer vorher eine Probebehandlung durch führen zu lassen.

Teile diesen Beitrag jetzt in Deinem Netzwerk

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on telegram

Finde Deinen Facharzt für Tattooentfernung

Diese Beträge könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.